Oberentersbach

Picknick im Freien​
Panoramablick Oberentersbach

Oberentersbach, zusammen mit Unterentersbach, im Mittelalter vom einflussreichen Kloster Gengenbach gegründet, ist auch heute noch ein vollständig von der Landwirtschaft geprägter Stadtteil mit 23 Einzelhöfen, die zunehmend den Fremdenverkehr als zusätzliche Einkommensquelle entdecken. Auf dem Grund und Boden des Hofbauern Walter steht eine 1865 gestiftete Kapelle. Das 1843 errichtete Schul- und spätere Rathaus in Oberentersbach wurde 1913 erweitert. Es wird seit 1979 als Badische Imkerschule genutzt.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – das Entersbachtal gilt als eines der schönsten Täler im mittleren Schwarzwald. Entlang der Talstraße befindet sich die neu erstellte Naherholungsanlage. In idyllischer Lage, umgeben von einem Obstbaumlehrpfad, kann man in einem Pavillon Rast machen, Ruhebänke laden zum Verweilen ein, eine Erfrischung für heißgelaufene Füße bietet die Kneipp-Anlage, auch die Kinder können sich hier austoben. Eine rundum idyllische Ecke, um die Schönheiten des Entersbacher Tals zu genießen.

Die Straße führt weiter hinauf zu den Höhenhöfen auf „Buchen“ und von höher gelegenen Stellen hat man bei gutem Wetter die Aussicht in den mittleren Schwarzwald bis zu den Vogesen.