Zeller Kunstwege 2017

Zell wird zur Kunst-Stadt

Die 4. Zeller Kunstwege starten am Sonntag, 21. Mai 2017 mit einer großen Eröffnungsfeier und einem modifizierten Konzept. Die 12 bereits fest installierten Skulpturen werden mit 12 weiteren Skulpturen bestückt und bleiben für die Dauer bis zu den nächsten Kunstwegen in Zell. Besucher können den Kunstweg mit seinen 24 Skulpturen dann ganzjährig begehen. Ein Novum, konzipiert von der künstlerischen Leitung der Zeller Kunstwege, Galerist Walter Bischoff (artbischoff.com), Galerist Bertin Gentges (arthus.de) und Künstler Armin Göhringer.

Zudem haben Sie die Möglichkeit den Kunstweg im Rahmen einer Kunstwegeführung oder auf eigene Faust mit einem Infoflyer wie auch digital über APP und QR Codes zu begehen.

Weitere Informationen erhalten sie unter www. zeller-kunstwege.de

Kunstwege Highlights

 
24.05 – 03.10  SONNTAGS-TOUR.
Führungen mit den Kunstwege-Guides. Für Gruppen und Individualisten. Jeden Sonntag um 11 Uhr, Kosten: 5 € (inkl. Kunstwege Broschüre)
Treffpunkt Kanzleiplatz
Weitere Termine auf Anfrage  tourist-info@zell.de / 07835 636947

29.08. von 10.00 - 12.00 Uhr
Kids und Kunst“ heißt die neueste Kinder-Attraktion im Zeller Städtle! 
Für Kinder ab sechs Jahren gibt’s auch eine Führung durch die Kunstwege – kindgerecht versteht sich! Hier ist anschauen und anfassen nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht! Natürlich werden Fragen, die Kids und Teens zum Thema Kunst beschäftigen aufgegriffen: Wie wird aus einem Stein ein Kunstwerk? Was ist eine Skulptur – was eine Plastik? Was stellen Kunstwerke dar … und vieles mehr. „Kids und Kunst“ ist für Gruppen, nach Vereinbarung, jeder Zeit buchbar, zum Beispiel als Kindergeburtstag.

05.08. - 03.10.2017
Heimat 2.2 – Schwarzwald der Kulturen
 
Mit »Heimat 2.2« präsentieren der Zeller Kunstwege-Förderverein e.V. in Zusammenarbeit mit Kosmos Schwarzwald* und der Arthus-Galerie Zell 
vom 5. August bis 3. Oktober Arbeiten von:
Beate Axmann, Gloria Keller, Sebastian Wehrle, Klaus Karlitzky, Michaela Kindle, Ulrich Dibbern, Simon Sylwestrzak und dem Italiener
Giancarlo Lepore (ein Künstler der Zeller Kunstwege)
Deren Werke spiegeln die Vielfalt eines »bunten Schwarzwalds der Kulturen« wieder. Hier spielt ebenso die aktuelle Geflüchteten-Thematik bzw. Heimatvertriebenen eine Rolle, wie auch das Thema einer Kultur des Miteinanders. 
 

Im Projekt „Kosmos Schwarzwald“ haben sich über 40 Kreative aus dem gesamten Schwarzwald zusammengefunden, 
die sich in ihren Arbeiten mit Themen und Motiven des Schwarzwaldes beschäftigen. Mit ihren zeitgenössischen Werken 
aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Literatur und Kunsthandwerk tragen sie zu einer Erfrischung 
dieses Kulturraumes bei und prägen so mit großer Wirkung ein neues , sich u.a. auch reflektierendes Schwarzwald-Bild mit. 
Start des Projektes war Frühjahr 2015. Innerhalb von nun knapp über 2 Jahren hat sich dieses Initiative zu einem Erfolgsprogramm entwickelt, 
das sowohl im gesamtgesellschaftlich- kulturellen als auch im politischen sowie touristischen Raum.
 
Heimat 2.2 ist die Folgeausstellung der Ausstellung Heimat 2.1, die zur Eröffnung der Zeller Kunstwege Ende Mai 2017 Werke von Sebastian Wehrle gezeigt hat. Der Zeller Kunstwege Förderverein e.V. und alle Beteiligten freuen sich auf diese Ausstellung und auf viele Besucher:
 
Eröffnung dieser Ausstellung ist am Samstag, 5. August, um 17 Uhr im Foyer des Zeller Storchenturm-Museums. Einführung in die Veranstaltung durch Uwe Baumann (Kosmos Schwarzwald), dazu eine musikalische Umrahmung und ein paar Schwarzwälder Versucherli.
 
Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.
Datum: 05/08/2017 - 03/10/2017 
Ort: Foyer des Storchenturm Museums
 
2017/2018  Veranstaltungen und Aktionen rund um den Zeller Kunstweg. Dreimonatige Wechsel-Ausstellungen in der Villa Haiss und der Galerie ARTHUS.