Andrea Giesler, Paul Lehmann und Jutta Schmid leiten den Handel- und Gewerbeverein Zell

»Kapitän« Hanspeter Schwendemann ging von Bord – Berthold Damm und Konrad Moser wurden ebenfalls verabschiedet

In der Hauptversammlung des Handels- und Gewerbe­vereins (HGV) wurde auf die Aktionen zurückgeblickt und Folgerungen für die künftigen Aktivi-täten gezogen. Erstmals wurde das City-Siegel vergeben. Nach der Entlastung des Vorstands gab es Neuwahlen.


Von den rund 100 Mitgliedern des HGV war am Dienstagabend etwa die Hälfte zur Versammlung in das Hotel »Klosterbräustuben« gekommen. Vorsitzender Hanspeter Schwendemann begrüßte die zahlreichen Firmenvertreter und freute sich über den Besuch von Bürgermeister Günter Pfundstein. Die Zusammenarbeit von Stadt und Geschäften liege in beiderseitigem Interesse.

Für den Rückblick übergab Schwendemann das Wort an Veranstaltungsmanager Sebastian Mayer von der Agentur AgilEvent. Mayer bedauerte, dass beim letzten Töpfermarkt der Regen an zwei Tagen das Besucherinteresse gedämpft habe. Generell sei es schwierig, Aussteller für den Markt zu gewinnen. Er hoffe, dass auch in diesem Jahr die Vorjahreszahl von 20 Anbietern erreicht werde. Beim Nikolausmarkt habe sich die Beschenkung der Kinder durch St. Nikolaus bewährt und werde selbstverständlich beibehalten. Ein neuer Schwerpunkt liege beim kulinarischen Angebot, dessen Vielfalt beim Besucher gut ankomme. Das Frühlingsfest habe sich vieler Besucher erfreut. Insbesondere die »Hühnerparade« habe Aufmerksamkeit erregt. Beim Maifest hätten vier Musikkapellen an verschiedenen Plätzen die Festbesucher unterhalten.
Beim Finanzbericht von Mathias Hug wurde deutlich, dass der Verein ein Budget von rd. 40.000 Euro verwaltet. Einnahmen und Ausgaben halten sich im Wesentlichen die Waage. Immerhin erscheint am Ende eine schwarze Null. Kassenprüfer Jürgen Schmider hatte die Belege lückenlos überprüft und eine korrekte Buchführung bestätigt. Dem Vorschlag zur Entlastung des Kassierers wurde von der Versammlung einstimmig entsprochen. Ebenso wurde der Gesamtvorstand einmütig entlastet.

Nachdem die dreijährige Amtszeit des Vorstandes zu Ende war, standen Neuwahlen an. Nicht mehr für den Vorstand kandidieren wollten der Vorsitzende Hanspeter Schwendemann und die Beisitzer Berthold Damm und Konrad Moser.

Bürgermeister Günter Pfundstein leitete die Wahl der drei Vorsitzenden. Einstimmig wurde in das Vorstandstrio gewählt: Andrea Giesler, Paul Lehmann und Jutta Schmid. Ebenso einstimmig verliefen die übrigen Wahlen: Mathias Hug zum Kassierer und Christina Klaus zur Schriftführerin. Als Beisitzer wurden bestätigt: Josef Huber, Alois Bruder, Willi Kneissler, Christian Brenner und Manfred Lehmann. Als Beisitzer neu hinzu kamen Sebastian Mayer, Volkan Sünger, Martha Hoferer und John Großpietsch. Jürgen Schmider von der Sparkasse Haslach-Zell wurde wieder zum Rechnungsprüfer bestellt.

Autor: Dieter Petri, Schwarzwälder Post