Tamara Goltz und Walter Nock tragen sich ins goldene Buch ein

Zahlreiche Ehrungen beim Silvesterempfang – Herausragende Leistungen in Gesellschaft, Musik, Kultur und Sport gewürdigt

Zahlreiche Vereinsmitglieder konnten beim Silvesterempfang wieder für ihre herausragenden Leistungen in Gesellschaft, Musik, Kultur und Sport geehrt werden. Im Mittelpunkt standen dabei Turnerin Tamara Goltz, die mit dem Showteam Matrix den Weltmeistertitel errungen hat, sowie THW-Ehrenlandessprecher Walter Nock. Beide durften sich in das goldene Buch der Stadt Zell eintragen.


Bürgermeister Günter Pfundstein würdigte in seiner Laudatio die Leistungen der beiden Zeller Mitbürger. Turnerin Tamara Goltz gehört dem Showteam Matrix an, das im Jahr 2017 den Weltmeis­tertitel im Modern-Dance Kunstturn-Akrobatik erringen konnte. Die Formation Matrix ist seit dem Jahr 2006 die offizielle Showgruppe des Deutschen Turnerbundes. Das Team präsentiert Akrobatik, Kunstturnen und Tanz auf höchstem Niveau und in einer einzigartigen Kombination. »Mit dem Weltmeistertitel haben Sie es auf jeden Fall verdient, sich in das goldene Buch der Stadt Zell einzutragen«, gratulierte Bürgermeister Pfundstein – und richtete an Tamara Goltz den Wunsch, bei der passenden Gelegenheit das Showteam Matrix in Zell einmal live erleben zu können. Das Publikum bekräftige mit seinem Applaus diese Einladung.

»THW«: Technischer-Hilfs-Walter

»Das Kürzel THW könnte auch für Technischer-Hilfs-Walter stehen«, machte Bürgermeister Pfundstein die großen Verdienste deutlich, die sich Walter Nock beim Technischen Hilfswerk in über vier Jahrzehnten erworben hat. Wie kein anderer stehe Walter Nock in Baden-Württemberg und im Bund für diese Hilfsorganisation. Die Ernennung von ihm zum THW-Ehrenlandessprecher und die Vergabe der Staufermedaille durch das Land Baden-Württemberg – eine Ehrung, die höchst selten ausgesprochen wird – seien Ausdruck für Walter Nocks herausragende Leistungen. Seit 1990 wurde er insgesamt sechs Mal ununterbrochen zum ehrenamtlichen THW-Landessprecher gewählt. Bereits im Jahr 2006 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Mit dem Eintrag ins goldene Buch würdigte die Stadt Zell nun Walter Nocks Einsatz für das THW.

Bürgermedaillen und Ehrenurkunden der Stadt Zell

Mit der Vergabe der Bürgermedaille und von Urkunden gemäß der Ehrenordnung der Stadt konnten langjährige und erfolgreiche Vereinsmitglieder geehrt werden. Besonders im sportlichen Bereich gab es eine ganze Reihe von »Wiederholungstätern«.
Ludwig Schwarz ist seit 50 Jahren in der Historischen Bürgerwehr Unterharmersbach aktiv. Gottfried Vollmer ist ebenfalls seit einem halben Jahrhundert Bürgerwehrmann. Er trägt die Uniform der Freiwilligen Bürgerwehr Zell am Harmersbach.

Ihr Können haben Nico Armbruster und Jan Breig von der Stadtkapelle Zell unter Beweis gestellt. Beide haben das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Gold abgelegt. Johanna Bergsträsser hat beim Landeswettbewerb Jugend musiziert den 2. Platz erreicht.
Drei erfolgreiche Schützen konnten geehrt werden: Moritz Möbius vom Sportschützenverein wurde Landesmeister in der Disziplin Luftgewehr. Sabine Herm und Marlene Brucker vom Bogenschützenclub errangen bei den Landesmeisterschaften jeweils dritte Plätze.
Der SKC Unterharmers­bach ist eine Hochburg des Kegelsports. Vom 3. Platz bei den Weltmeisterschaften über Landesmeistertitel bis hin zu Erfolgen bei den Jugendwettbewerben reicht die Spanne. Von der Stadt Zell konnten geehrt werden: Axel Schondelmaier, Sofia Serrer, Marvin Wacker, Bianca Zimmermann, Fabian Zimmermann; die U14-Mannschaft mit Nico Flaig, David Isenmann, Kevin Pohlmann, Marvin Wacker und Fabian Zimmermann; die U18-Mannschaft mit Christina Brandenbusch, Nicole Brütsch, Patricia Buchholz, Luisa Fehrenbach und Jeannine Heiser.

Viele Leichtathleten und Läufer des Turnvereins Unter­harmersbach haben sich im Jahr 2017 überregional in die Siegerlisten eingetragen:
Florian Wegner, Salvatore Corriere, Nadia Dietz, Laura Huber, Franziska Schmieder, Bruno Schumi, Timo Zeiler, Rosi Knäble, Anja Carlsohn, Claudia Falk und Eugen Vetter.

Badischer Skatmeister 2017 ist Matthias Welle geworden. Der Skatclub Mitternachtsbuben hat den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Zur Mannschaft gehören Simon Haas, Thomas Hilberer, Peter Krumm, Robert Lehmann, Matthias Welle und Ulrich Welle.

Autor: Hanspeter Schwendemann, Schwarzwälder Post