Kirchen und Soziales (A-Z)

Ambulanter Dienst

Sie brauchen Hilfe zu Hause – Wird sind für Sie da
 
Wir sind für alle da, die Alltagssituationen nicht mehr selbständig bewältigen können. Dann stehen wir Ihnen mit unserer jahrelangen Erfahrung zur Seite, um Ihnen möglichst lange ein selbständiges Leben zu Hause zu ermöglichen.
 
Mit Herz und Hand unterstützen wir Sie, wo sie Hilfe benötigen.
In einem gemeinsamen Gespräch mit Ihnen ermitteln wir dies.
 
Wir übernehmen:

  • Unverbindliche Beratung bei Ihnen zu Hause oder bei uns. Die Beratung umfasst Hilfe bei der Antragstellung und der individuell geplanten Pflege.
  • Grundpflege und Unterstützung in den Bereichen Pflege, Ernährung, Bewegung
  • Medizinische Versorgung nach Anordnung des Arztes z.B. Medikamentenversorgung, Injektionen, Verbände, Kompressionsstrümpfe anziehen.
  • Hauswirtschaftliche Hilfe. Wir reinigen ihre Wohnung, waschen, kaufen ein.
  • Betreuung bei Ihnen zu Hause nach ihren Wünschen oder in unserer wöchentlichen Betreuungsgruppe.

Wir sind für Sie da, so erreichen sie uns:

Birgit Stein
Pflegedienstleitung
Telefon: 07835-6329 12
Fax:       07835-6329 29

E-Mail: birgit.stein@sozialstation-zell.de

AWO-Ortsverein Zell a.H. e.V.


Ansprechpartner. Heinz Engelhardt
Mittler Eckfeld 23
77736 Zell am Harmersbach
Tel. 07835 6345999
Mob. 0170 9661826
Email:  awo.zell@gmx.de
Hompage: awo-zell.de

Der AWO Ortsverein Zell a.H ist Teil des großen Wohlfahrtsverbandes "Arbeiterwohlfahrt". Der Ortsverein macht Angebote an  Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Gemeinschaft erleben, Informationen vermitteln und an sozialen Themen arbeiten sind Inhalte unserer Tätigkeiten. Wir unterstützen Menschen in Problemsituationen.

Unsere Aktivitäten :
Für Senioren die  Kegelgruppe, Ausflugsfahrten, Informationsveransaltungen, Hobbygruppe Schreiben und Besuchsdienst im Pflege- und Betreungsheim.

Unser besonderen Angebote für Kinder und Jugendliche. Zwei Abenteuerwochen im Rahmen der Stadtranderholung auf der Gehrmatt für Kinder von 7 bis 11 Jahren. In Zusammenarbeit mit der Grundschule Vorbereitung einer jährlichen Veranstaltung zum Weltkindertag. Patenschaft für die Klasse 1b im Rahmen des Programmes Klasse 2000.
Trägerschaft für die Sprachhilfen für Flüchtlingskinder an den Schulen Zell und Unterharmersbach.
Fördermitglied im Rahmen von Kunst-Kultur-Natur der AWO Ortenau mit Bastelnachmittagen für Kinder.
 

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverband Zell a. H. e. V.

Ansprechpartner: Hans-Martin Moll
Karl-Schöner-Weg 2
77736 Zell am Harmersbach
Tel.: 07835 - 1790

Die Ortsvereine des DRK Kreisverbandes Wolfach übernehmen Aufgaben des Katastrophenschutzes, der Breitenausbildung in Erster Hilfe und der Betreuung von Großveranstaltungen. Außerdem führen sie regelmäßige Blutspendetermine durch.

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Wolfach e. V.

Hauptstrasse 82c
77756 Hausach
Tel.: 07831 - 93 55 0
Fax: 07831 - 93 55 55
info@kv-wolfach.drk.de
www.kv-wolfach.drk.de

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Wolfach e. V. ist Mitgliedsverband des Deutschen Roten Kreuzes und des Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz. Sein Verbandsgebiet erstreckt sich auf den ehemaligen Landkreis Wolfach (ohne die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach). Die Geschäftsstelle befindet sich in der Hauptstrasse 82c in Hausach. Der Kreisverband betreibt schwerpunktmäßig vier Rettungswachen an den Standorten Zell a. H., Hausach, Hornberg, Schiltach, einen ambulanten Pflegedienst sowie vielfältige Sozialarbeit für Jung bis Alt. Gemeinsam mit zehn Ortsvereinen engagiert sich der Kreisverband in der Erste-Hilfe und Breitenausbildung, dem Hausnotruf, in der Veranstaltungsbetreuung und in der Kinder- und Jugendarbeit. Weiterhin betreiben wir den Hausacher DRK-Kindergarten „Sternschnuppe“ sowie das „Betreute Wohnen“ in Hornberg. Unser umfangreiches soziales Dienstleistungsangebot möchten wir Ihnen hier auf unseren Internetseiten vorstellen. Für den Katastrophenschutz stellt der DRK Kreisverband Wolfach eine komplette Einsatzeinheit.

Dorfhilfe

Ihre Familie steht Kopf? - Mit uns läuft der Alltag weiter.
Wenn in einer Familie die Person ausfällt, die im Alltag das Familienmanagement in der Hand hat, bedarf es der vorübergehenden Unterstützung bei der Haushaltsführung und bei der Versorgung der Kinder.
Die Familienpflege springt ein

  • bei Klinik-und Kuraufenthalten
  • bei Risikoschwangerschaften
  • nach einer Entbindung
  • bei akuter körperlicher Erkrankung
  • bei psychischen Erkrankungen und in besonderen Notsituationen.

Diese Einsätze werden über die Krankenkassen oder Rentenversicherungsträger finanziert.
Unsere Mitarbeiterin übernimmt die

  • hauswirtschaftliche Versorgung der Familie. Kochen, Waschen und Einkaufen gehört zu ihren Aufgaben. Sie übernimmt die Betreuung der Kinder, unterstützt bei den Hausaufgaben und sorgt für einen geregelten Tagesablauf.

In landwirtschaftlichen Betrieben vertritt die Dorfhelferin/ Familienpflegerin die Bäuerin.
Unsere Mitarbeiterinnen begegnen der familiären Situation respektvoll und einfühlsam. Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich in enger Kooperation mit der zu betreuenden Familie und unterliegen der Schweigepflicht.
Wir sind für Sie da, so erreichen sie uns:
Barbara Armbruster
Einsatzleitung Familienpflege
Telefon: 07835-6312-84
Fax:       07835-6312-85

E-Mail: armbruster.barbara@freenet.de

Drogenberatungstelle Zell a.H.

Spitalstr. 11
77736 Zell am Harmersbach
Tel: 07835/426761
Sprechzeiten: Mittwoch von 9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Wir beraten, begleiten und unterstützen suchtgefährdete Jugendliche und Erwachsene und deren Angehörige.
Wir vermitteln in weiterführenden Angeboten, bieten Führerscheinberatung und ambulante Rehabilitation an.

Evangelisches Pfarramt

Pfarrer Reinhard Monninger
Kirchstraße 14b
77736 Zell am Harmersbach
Tel.: 07835 - 3083
Fax: 07835-549786
pfarramt-zell@online.de
www.eki-zell.de

Die evangelischen Kirchengemeinde Zell umfasst neben Zell die Orte Biberach, Nordrach, Prinzbach, Oberharmersbach, Oberentersbach und Unterentersbach. Gottesdienst ist am Sonntag um 10.00 Uhr. Neben der Hauptkirche in Zell haben wir in Nordrach eine Jugendkapelle, die für Gottesdienst und Freizeiten genutzt wird.
Das Pfarramt ist geöffnet dienstags, mittwochs und freitags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, donnerstags von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr. Montags ist das Pfarrbüro geschlossen. Außerhalb dieser Zeiten sind wir über den Anrufbeantworter erreichbar.

Das Frauenhaus in der Ortenau

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Adresse des Frauenhauses zum Schutz der Frauen und Kinder anonym ist!
Frauen helfen Frauen Ortenau e.V.
Postfach 100307
77622 Offenburg
Tel.: 0781 - 34311
Fax.: 0781 - 9482150
info@frauenhaus-ortenau.de

Frauen aus Offenburg und Umgebung haben sich 1982 zum Verein "Frauen helfen Frauen Ortenau e. V." zusammengeschlossen. Dieser Verein hat sich zum Ziel gesetzt, der Gewalt gegen Frauen und Kindern in unserer Gesellschaft entgegenzutreten. Wir informieren über die Lebenssituation misshandelter Frauen und Kinder und wollen dazu beitragen, dass diese Gewalt nicht mehr toleriert wird. Seit 1983 besteht das Frauenhaus im Ortenaukreis. Es ist Bestandteil der sozialen Infrastruktur des Kreises. Frauen aus dem gesamten Ortenaukreis, auch aus den kleinsten Gemeinden, kommen ins Frauenhaus. Hier finden Frauen Zuflucht, die durch körperliche oder seelische Misshandlung in eine Notsituation geraten sind. Zusätzlich bietet der Verein Beratung und Begleitung in der Beratungsstelle Häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Stalking. Hier suchen die Beraterinnen gemeinsam mit den Frauen nach Wegen, aus der Gewaltsituation zu kommen, auch wenn kein Aufenthalt im Frauenhaus möglich oder gewünscht ist.

Katholisches Pfarramt

Pfarrhofgraben 3
77736 Zell am Harmersbach
Tel.: 07835 - 6358-0
pfarrei.zell@se-zell.de
www.pfarrei-zell.de

Im Jahr 2013 wurde die Seelsorgeeinheit Zell errichtet. Sie umfasst neben der Pfarrei Zell inzwischen die Pfarreien Biberach, Prinzbach, Nordrach und Oberharmersbach. Nähere Informationen finden sie hierzu auf der Homepage
www.seelsorgeeinheit-zell.de
 
In Zell befindet sich auch die Wallfahrtskirche „Maria zu den Ketten“, deren Ursprünge in die Zeit der Besiedelung des Tales zurückreichen. 1918 übernahm der Orden der Kapuziner die Seelsorge an der Wallfahrtskirche und errichtete 1920 das Kloster. Zum Kapuzinerkloster gehört das Haus der Begegnung, in dem Tagungen, Kurse und Exerzitien stattfinden. (www.kapuziner.org).

Kindertagespflege Kinzigtal

Eichenstraße 24
77756 Hausach
Tel.: 07831 - 9669 - 12
Fax: 07831 - 9669 - 55
kitapf.kinzigtal@diakonie-ortenau.de
www.ortenauer-kindertagespflege.de

Der Träger der Kindertagespflege Kinzigtal ist das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau. Es ist eine gemeinnützige Einrichtung der freien Jugendhilfe und eine KKörperschaft des öffentlichen und kirchlichen Rechtes. die Kindertagespflege Kinzigtal arbeitet ausschließlich mit qualifizierten Tagespflegepersonen.
Der Träger der Kindertagespflege Kinzigtal
•             vermittelt Ihnen kostenlos eine Tagespflegeperson in Ihrer Wohnortnähe
•             bietet Qualifizierung und regelmäßige Fortbildung der Tagespflegepersonen
•             berät Eltern und Tagespflegepersonen
•             kooperiert mit dem Jugendamt

Die Betreuung eines Kindes durch eine Tagespflegeperson kann über die Wirtschaftliche Jugendhilfe des Landratsamtes bezuschusst werden.

 Vermittlung, Betreuung, Beratung und Ausbildung von Tagespflegepersonen – die Mitarbeiter der Träger der Kindertagespflege stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Pflegestützpunkt Ortenaukreis – Außenstelle Kinzigtal

IAV Kinzigtal / Demenzagentur
Sandhaasstr. 4
77716 Haslach
07832 99955-220
kontakt@psp-kinzigtal.de
www.iav-kinzigtal.de
www.pflegestuetzpunkt-ortenaukreis.de

Der Pflegestützpunkt Ortenaukreis und die Demenzagentur Kinzigtal informieren umfassend über alle Hilfsangebote für ältere, behinderte und kranke Mitbürger im Kinzigtal. Die Beratungsstelle informiert neutral und unabhängig über sämtliche Pflege- und Hilfsmöglichkeiten aller Anbieter, zeigt Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten auf und hilft bei der Antragstellung. Für wenig mobile Menschen bietet der Pflegestützpunkt auch Beratung zuhause an. Die Beratung ist kostenlos. Die Arbeit des Pflegestützpunkts wird unterstützt aus den Mitteln der gesetzlichen Pflegeversicherung, des Ortenaukreises, der kinzigtäler Kommunen und der AG Pflege und Versorgung Kinzigtal.

Tagespflege

Sie sind tagsüber alleine? – Wir betreuen Sie
 
Die Tagespflege ist ein Angebot für pflegebedürftige Senioren sowie ein Treffpunkt für ältere Menschen, die nicht alleine zu Hause sein wollen oder können. So werden gleichzeitig die pflegenden Angehörigen entlastet.
 
Die Tagespflege ist von Mo.-Fr. von 8.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.
Unser Angebot enthält folgende Leistungen:

  • Individuelle Betreuung in familiärer Atmosphäre
  • Gemeinsame Mahlzeiten
  • Tägliches Aktivierungsprogramm, um Ihre Fähigkeiten zu fördern und zu erhalten
    Wie: Kegeln, Tänze, Ball- und Brettspiele, Gedächtnistraining, Gymnastik
  • Gemeinschaft, Geselligkeit erleben
  • Ruheräume zum Ausruhen und um sich zurückziehen
  • Mit unserem rollstuhlgerechten Bus holen unsere Fahrer die Gäste von zu Hause ab und bringen sie abends wieder zurück
  • Beratung und Information der Angehörigen

Wir sind für Sie da, so erreichen sie uns:
Marijke Heitzmann
Leitung Tagespflege
Telefon: 07835-6329 15
Fax:       07835-6329 29

E-Mail:  marijke.heitzmann@sozialstation-zell.de