180 richtungsweisende Beschlüsse

Bürgermeister Pfundstein lobte die Gemeinderäte

Bürgermeister Pfundstein nutzte die Jahresabschluss-Sitzung des Gemeinderats am Montag, um eine Bilanz des Jahres 2018 zu ziehen. Namens des Gremiums sprach Bürgermeister-Stellvertreter Hannes Grafmüller dem Gemeindeoberhaupt und der Stadtverwaltung die Anerkennung aus.

»Im Jahr 2018 hat der Gemeinderat einschließlich der Ausschuss-Sitzungen 27 Mal getagt und insgesamt 180 richtungsweisende Beschlüsse gefasst«, informierte Bürgermeister Günter Pfundstein. Er bedankte sich bei allen Ratsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement: »Dieser Einsatz ist aller Ehren wert!« Auch die anwesenden Zuhörer sparten nicht mit Applaus.

Pfundstein erinnerte an die Kommunalwahlen, die im Mai 2019 bevorstehen. Als Gemeinderat könne man direkt Einfluss auf seine Heimatgemeinde nehmen. »Bringen sie sich ein. Es lohnt sich«, warb der Bürgermeister. Vieles sei erreicht, nicht alles geschafft, blickte Pfundstein in die Zukunft. Schwierig sei es, dem oftmals großen Anspruchsdenken mancher Bürger gerecht zu werden.

Sein Dank galt allen Zeller Bürgern, die sich aktiv am Projekt »Zell 2030« beteiligt haben. Sichtlich stolz war Pfundstein, dass wiederum rund 400 Besucher zur Einwohnerversammlung Anfang November in die Ritter-von-Buß-Halle gekommen waren. Als häufigster Gast bei den öffentlichen Gemeinderatssitzungen durfte Siegfried Lehmann aus Unterentersbach zum wiederholten Mal aus den Händen des Bürgermeisters eine Flasche Wein entgegennehmen.

Mit Freude an der Arbeit

Am Ende der diskussionsreichen Sitzung sprach Bürgermeister-Stellvertreter Hannes Grafmüller den Dank des Gremiums an Bürgermeister Pfundstein, Stadtbaumeister Tobias Hoffmann und an die gesamte Verwaltung aus. An ihnen liege es, die Beschlüsse des Gemeinderats umzusetzen. Im Jahr 2018 sei wieder einiges passiert: die L94, die Planungen für die Rathaussanierung und den Rundofen, das Verkehrskonzept, das am Montagabend im Gremium einstimmig befürwortet wurde. Grafmüller erinnerte an die Verkaufsaktion des Bürgermeisters bei der DM-Eröffnung mit einem schönen Erlös für die Jugend. »Hier ist jemand mit Freude an der Arbeit«, bescheinigte Grafmüller Bürgermeister Günter Pfundstein und lobte: »Gemeinsam haben wir viel erreicht. Hoffen wir, dass wir 2019 noch mehr erreichen.«

Autor: Hanspeter Schwendemann, Schwarzwälder Post