Wir suchen möglichst viele Zeller Klima-Unterstützer!

Eine ganz besondere Aktion wollen wir für Zell am Harmersbach starten

Riesige Waldbrände in Brasilien und aktuell in Australien haben bereits mehrere Millionen Hektar Wald vernichtet. In unseren Wäldern ist durch die Trockenheit in 2019 und den Jahren davor erheblicher Schaden angerichtet worden. Viel Schadholz musste geschlagen werden, um den Käferbefall an den gesunden Bäumen zu minimieren.
 
Der Gemeindetag Baden-Württemberg hat bereits Ende 2019 die Aktion „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“ ins Leben gerufen. Bis zum „Tag des Baumes“ am 25.04.2020 können sich die Gemeinden an der Aktion beteiligen.
 
Natürliche Wälder, ein gesunder Boden und intakte Ökosysteme speichern CO<sub>2</sub> im großen Stil. Darüber hinaus geben sie uns Nahrung, sauberes Wasser und schaffen Lebensperspektiven für uns Menschen.
 
Jeder Europäer verursacht durchschnittlich in einem Jahr 8,4 t CO 2 (https://germany.myclimate.org/de/portfolios?calculation_id=313173)
 
Ein Hektar Wald in einem mittleren Alter von 55 Jahren bindet rund 11 t CO2 pro Jahr. Mit rund 1.800 ha Wald auf der Gemarkung Zell am Harmersbach werden rund 1/3 des gesamten CO2 Ausstoßes der Zeller Bürgerinnen und Bürger kompensiert. Neben einer Reduzierung des persönlichen Fußabdruckes kann die Baumpflanzaktion somit einen wichtigen Beitrag für die zukünftigen Generationen vor Ort leisten.
 
Ab einem Betrag von 20 EUR erhält jeder Baumsponsor ein Zertifikat der Stadt. Der Geldbetrag wird in voller Höhe für eine Baumpflanzung auf der Zeller Gemarkung nach Absprache mit unserem Förster verwendet. Die eigentliche Pflanzaktion wird voraussichtlich im Herbst 2020 stattfinden können (Pflanzzeit!).
 
Unterstützen Sie diese konkrete Aktion in Zell! Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir einen großen Geldbetrag dafür zusammen bekommen werden.
 
Machen Sie mit!
 
Bankverbindungen:
IBAN DE48 6645 1548 0026 0000 76 - Sparkasse Haslach-Zell oder
IBAN DE44 6829 0000 0030 0446 06 - Volksbank Lahr eG
Verwendungszweck: „Zeller Klima-Unterstützer“
 
Herzlichst
Ihr
 
Günter Pfundstein
Bürgermeister