Silvesteraufmarsch in Zell findet wieder statt

Corona-Zwangspause für die Zeremonie ist beendet

Das Jahr 2022 wird in Zell a.H. so enden, wie es schon lange Tradition ist: Der Silvesteraufmarsch um 14.30 Uhr von Bürgerwehr und Stadtkapelle vor dem Rathaus findet ebenso statt wie der anschließende Silvesterempfang. Davon geht auch Bürgermeister Günter Pfundstein fest aus, wie er auf einen entsprechende OT-Anfrage mitteilt.
Ob der Empfang mit Silvesteransprache des Bürgermeisters sowie Ehrungen für besondere Leistungen im Sport oder langjährige Vereinstreue im Kulturzentrum oder eventuell im Rundofen stattfinden wird, steht laut Stadtverwaltung bis jetzt noch nicht fest.
Zwei Mal machte Corona dem Silvesteraufmarsch einen Strich durch die Rechnung. Das Schauspiel vor dem Rathaus hatte sich vor der Zwangspause immer größerer Beliebheit erfreut, Hunderte Menschen aus nah und fern säumten den Straßenrand, als die Zeller Traditionsvereine aufmarschierten und die Bügerwehr traditionell Salut schoss, den ersten Silvesterböller sozusagen. Auch das Badnerlied gehörte fest zur Zeremonie dazu.
Ensprechend groß war die Enttäuschung, als die Veranstaltung wegen Corona abgesagt werden musste. In diesem Jahr heißt es also wieder: "Das schönste Land in Deutschlands Gau´n, das mein ist Badnerland."   

Redaktion: Offenburger Tageblatt