Pressemitteilungen

Suche

Sehnsüchtig blicken Groß und Klein auf das Zeller Familienbad und springen in Gedanken schon ins kühle Nass. Wer es nicht beim Träumen belassen will kauft sich bis Mittwoch, 18. April, einfach eine Jahreskarte für das Familienbad und ist dem Wunsch so schon ein ganzes Stück näher. Und spart dabei bares Geld, denn die Jahreskarten sind im Vorverkauf bis zu neun Euro günstiger! „Ein Angebot das viele gerne nutzen“, weiß Schwimmbadmeister Volker Werthwein. Die Jahreskarte für Kinder und Jugendliche gibt’s schon für 25 Euro. Deshalb wird sie auch gern als Geschenk gekauft! Natürlich gibt es auch Jahreskarten für Erwachsene und Familien. Dank Frühbucher-Rabatt 44 Euro für Erwachsene und 81 Euro für Familien. Bei der Familienkarte bekommt selbstverständlich jedes Kind (von sechs bis sechszehn Jahren und Schüler/Studenten) eine eigen Eintritts-Chip-Karte, so kann auch jedes Familienmitglied alleine ins Freibad. Die Schutzgebühr von sechs Euro für jede Chip-Karte gibt’s bei Rückgabe der Karten am Saisonende natürlich wieder zurück. Wer für’s Freibad-Vergnügen auch mal einen längeren Weg zurücklegt kauft eine Bäderspaß-Karte, die bietet Badespaß „ohne Grenzen“ –  mit ihr gibt’s freien Eintritt in die Freibäder von Biberach, Nordrach und Oberharmersbach, sowie Badevergnügen im Schwimmbad in Gengenbach zum halben Preis. Der Vorverkauf in Zell am Harmersbach läuft von Montag, 9. April bis Mittwoch, 18. April: Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr, direkt im Familienbad (bei der Kasse am Haupteingang) in der Nordracher Straße. Es ist nur Barzahlung, keine Kartenzahlung, möglich.

mehr...

Seit heute ist das Geheinmis um’s Blind Date in Zell am Harmersbach gelüftet. Wer schon Eintrittskarten hat freut sich auf Dylan-Night: Bob-Songs live! Wer noch keine hat geht schnell zur Tourist-Info, dort gibt es noch – aber nur solange der Vorrat reicht!   Wer kennt ihn nicht: Bob Dylan. Der US-amerikanischer Musiker und Lyriker gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Als erster Musiker erhielt er 2016 den Nobelpreis für Literatur.   „Dylan Night“, eine Band aus Denzlingen, würdigt die lebende Musiklegende authentisch und doch eigenwillig mit einfühlsam aufbereiteten Songs. Mit Übersetzungen der Songlyrik und Lesung ausgewählter Berichte erfahren Zuhörer mehr über Lebenswerk und Geisteshaltung des Ausnahmemusikers. Über 50 Schaffensjahre des Rockpoeten mit sanften Balladen über typischen Folkrock bis hin zu Ausflügen in die Welt der Rockmusik.   Ob Solo, als Duo, Trio oder Rockband „Dylan Night“ tritt in allen Kombinationen auf und „passt“ in fast jeden Veranstaltungsrahmen. Gegründet hat Hajo Lorenz  die Band vor 15 Jahren. Der gebürtige Zeller freut sich auf einen Auftritt in der Heimat und natürlich auf ein Treffen mit früheren Wegbegleitern aus Schule, Beruf und Freizeit. Hajo Lorenz lebt mittlerweile in Denzlingen und gastiert mit seinen Band-Kollegen Andres Buchholz, Frank Holstein, Sven Lück und Michael Zumstein im Zeller Städtle.   Infos und Eintrittskarten – für 18,00 Euro – bei der Tourist-Info in Zell a. H.: Montag bis Freitag 9 bis 12:30 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag 14 bis 17 Uhr (Tel. 07835 6369-47, tourist-info@zell.de ).

mehr...