Kilwi Unterharmersbach

Krämermarkt am 12. September 2021


"Kilwi-light"-Programm am Sonntag, 12.09.2021

10:00 - 17:00 Uhr: Krämermarkt mit ca. 60 Marktständen

ca. 11:30 - 13:30 Uhr: Musikalische Umrahmung durch die Musik- und Trachtenkapelle Unterharmersbach

Räumlich abgegrenzte Bewirtung beim Clubheim durch den Fußballverein

Kinderkarusell auf dem Festplatzgelände

Kilwi Unterharmersbach 2013
Kilwi Unterharmersbach 2013

Immer am zweiten Sonntag im September findet der alljährliche Unterharmersbacher Kilwi-Markt statt.
 
Mit fast 150 Marktständen zählt er zu den ältesten und größten Traditionsmärkten in der Umgebung.

Information
Bitte bewerben Sie sich mit dem vorgefertigten Bewerbungsformular der Stadt Zell. Beachten Sie auch die Teilnahmebedingungen für den Unterharmersbacher Kilwi Markt. Der Standplatz muss am Markttag bis spätestens 07:00 Uhr bezogen sein.

Bewerbungen sind bis spätestens 15. Juni beim Kultur- und Stadtmarketing einzureichen.

Bewerber die sich noch am Markttag für einen eventuell freien oder kurzfristig freigewordenen Platz bewerben wollen, können  am Markttag ab 06.00 Uhr am Eingang des Marktes stehen. Der Marktmeister wird die freien Standplätze soweit wie möglich verteilen, Ihr Kommen erfolgt allerdings auf eigenes Risiko, wir können keinen Platz garantieren.

Seit dem Jahr 2012 kassieren wir die Standgebühr nicht mehr vor Ort, sondern Sie bekommen mit der Zusage auch gleich die Rechnung mit dem entsprechenden Betrag. Dieser ist auf das Konto der Stadtverwaltung Zell am Harmersbach bis zu einer Frist zu überweisen. Wir senden Ihnen für eine bessere Übersicht auch den Marktplan mit den Standplatznummern der Kilwi Unterharmersbach mit.

Sie haben Interesse an einem Standplatz bei der Unterharmersbacher Kilwi?

Ansprechpartner:

Kultur- und StadtmarketingHauptstraße 1977736 Zell am Harmersbach
Tel: 07835/6369-48 und 07835/6369-58
Fax: 07835/6369-46
E-Mail: stadtmarketing@zell.de

Bilder von der Kilwi 2015

  • Unsere Marktmeister für den Hombacher Kilwi-Markt, Markus Zehnle (rechts) und Clemens Schilli (links).