Nikolausmarkt im Tannenbaumstädtle

Nikolausmarkt am 8. Dezember 2018 von 10.00 - 23.00 Uhr

Am 8. Dezember verwandelt sich der Zeller Kanzleiplatz in eine weihnachtliche Genießer-Landschaft. An die Verzehrstände schließen sich über 30 Verkaufsstände, mit schönen Geschenkideen und Artikeln für die Adventszeit, an. 
In diesem Jahr sind einige neue Verkaufsstände, sowohl von Hobbykünstlern als auch gewerblichen Anbietern, vertreten.
Wenn um 14:30 der Nikolaus die Bühne betritt und seine Säckchen mit Schokolade, Äpfeln und Nüssen verteilt, werden die Kinderherzen höher schlagen.
In der Bildsteinstube des Storchenturmmuseum, findet dieses Jahr, erstmalig eine Bilderbuch-Leseaktion mit Diashow statt.
Frau Kühnpast aus dem Zeller Handels-und-Gewerbeverein (Rund ums Leben Kopf) bietet damit einen Rückzugsort für Kinder während die Eltern sich das Markangebot genauer anschauen können.

Die Turmbläser eröffnen den Markt um 10 Uhr.  
Den ganzen Tag über ist für Unterhaltung auf der Bühne gesorgt. Von Blasmusik der Stadtkapelle und des Jugendorchesters, über Pop-Songs und Charts präsentiert von Marielle Ober mit ihrer Gitarre bis hin zu Mandolinenklängen und Hip Hop Tanz.
Bis in die Nacht können die Erwachsenen dem tollen Bühnenprogramm lauschen oder einfach mit Freunden plaudern, feiern und die Zeller Weihnacht erleben.
Für eine angenehme Atmosphäre sorgt die Band PAT feat. Bimbaz,  welche mit ihren neuen Songs die Gäste in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt.
Der Karlsruher Singer und Songwriter PAT spielt seit seinem 13. Lebensjahr Gitarre und schreibt seit einigen Jahren seine eigenen Songs.  Seine deutschsprachige Musik, die von akustischen und rhythmischen Gitarrenklängen begleitet werden, erzählen Geschichten des Lebens. 
Im November veröffentlichten sie ihre erste eigene CD mit dem Titel „Richtung Sonne.“
Die Nikolausparty am Abend ist das Highlight des Tages.
 

Ein Vorgeschmack auf die kulinarische Genießer-Landschaft:
Ob Flammlachs, Flammenkuchen, Eintopf, Pizzen, Crêpe, Waffeln, heißer Likör, für jeden ist etwas dabei und natürlich dürfen die Klassiker wie Glühwein und Bratwürste nicht fehlen.
Mit dabei in diesem Jahr ist auch das Zeller Biereckle. Sie bieten Glühbier und andere Köstlichkeiten an. Wer also eine Alternative zum Glühwein möchte, ist an diesem Stand an der richtigen Stelle.
Die Museumsfreunde verwandeln das Foyer des Storchenturm-Museum in ein Kaffee. Wer sich von der Kälte erholen muss, kann sich bei Kaffee und Kuchen aufwärmen.